Trekking-Reisen

Mit Martina auf Entdeckungsreise ...

Everest Trekking mit Kala Pattar und Island Peak

Im Jahr 2018 führt uns eine Trekking-Reise zum Kala Pattar (5.550 m) und Island Peak (6.189 m)

Eine Trekkingtour in das Everest Base Camp gehört mit Sicherheit zu den beeindruckendsten Bergerlebnissen die Nepal zu bieten hat.

Everest Trekking

mit Kala Pattar (5.550 m) und Island Peak (6.189 m)

 

Im Khumbu bei den Sherpas – für viele Bergsteiger und Trekker ein magischer Name.

Eine Trekkingtour in das Everest Base Camp gehört mit Sicherheit zu den beeindruckendsten Bergerlebnissen die Nepal zu bieten hat.

Die Kulisse der mächtigen Achttausender – die vom alles überragenden Everest dominiert wird – ist überwältigend. Neben dem Mount Everest liegen dort aber noch eine ganze Reihe weiterer berühmter Himalayagipfel. Die 8000ender Lhotse und Cho Oyu und vor allem die edel geformte, weiß leuchtende Pyramide der Ama Dablam – Wahrzeichen des ganzen Khumbu Gebietes.

Der aussichtsreichste 5000-ender (Kala Pattar) und einer der schönsten 6000ender Nepals (Island Peak) liegen hier in dieser einzigartigen Kulisse.

 

Aussicht vom Gipfel des Island Peak

Route zum Gipfel  

Der Gipfelgrat                                   

Island Peak

Programm-Kursfassung

Flug nach Kathmandu, Weiterflug nach Lukla und Trekking nach Namche Bazar. Akklimatisationstag in Namche Bazar und Ausflug nach Khumjung und Kunde.

Nach weiteren 5 Tagen erreichen wir schon das Everest Basislager und besteigen den Kala Pattar, von dessen Gipfel wir unvergessliche Blicke auf Everest, Nuptse, Pumo Ri, Lhotse, Makalu und zahlreiche Siebentausender genießen.

Nachdem wir nun schon gut akklimatisiert sind, wandern wir weiter in 3 Tagen zum Island Peak Basislager. Technisch ist der Berg bis auf die letzten 150 m leicht, doch können die abschließende, bis zu 55 Grad steile Eisflanke und der Gipfelgrat trotzt „Entschärfung“ mit Fixseilen zur echten Herausforderung werden. Vom Gipfel bietet sich ein atemberaubendes 360 Grad Panorama auf fast alle Berge des Solo Khumbu.

Für alle die nicht auf den Gipfel wollen, steht ein Rasttag in Chunkhung zur Verfügung.

Kulturelles Highlight ist der Besuch des Klosters Tengpoche, religiöses Zentrum der Sherpas und mit seiner Lage am Fuß der Ama Dablam einer der schönsten Plätze der Welt.

Abschließend bleibt uns auch noch genügend Zeit um Kathmandu zu besichtigen.

Detailprogramm folgt nach der Anmeldung zum Info-Abend, der wieder im Jänner stattfinden wird.

 

Anforderungen:
sehr gute Kondition und robuste Gesundheit – tägliche Gehzeiten mit Tagesrucksack von 5 bis 10 Stunden. Das Trekking und der Kala Pattar sind technisch leicht und für jeden ausdauernden Hochgebirgswanderer leicht machbar. Beim Besteigen des Island Peak braucht man alpinistisches Basiskönnen mit Hochtouren- und Eiserfahrung.

 

Leistungen inbegriffen:

  • Alle Überlandfahrten und Transfers
  • Flug von Kathmandu nach Lukla und retour
  • 3 Nächte im Hotel Kathmandu mit Frühstück
  • 14 Nächte in Lodges mit Vollverpflegung
  • 1 Nacht im Zelt (Basecamp Island Peak )
  • Notwendige Träger und Climbing Sherpas für Island Peak
  • Permit für Trekking und Island Peak
  • Stadtbesichtigung in Kathmandu mit deutschsprachigem Führer
  • meine persönliche Betreuung

 

Nicht inbegriffen:

  • Flug nach Kathmandu (zw. € 700,- und € 900,-)
  • Mittagessen und Abendessen in Kathmandu
  • Trinkgeld für Träger
  • Flughafentaxen
  • Versicherungspacket
  • Persönliche Bergausrüstung
  • Visumgebühr

 

Der Preis wird bei ca. € 2.790,- zuzgl. Flug liegen.

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Reise um den 20. Oktober 2018 - (19 Tage).

Ich würde mich freuen, wenn du/ihr wieder dabei sein möchtest. Weitere Details bzw. Programm gibt es dann bei Info-Abend, den ich im Jänner machen werde.

Bitte gib mir so bald wie möglich Bescheid, ob du Interesse hast. Ich werde dich dann auf die Liste der Interessente geben, die dann im Jänner rechtzeitig für den Info Abend eingeladen werden.

Mit ganz herzlichen Grüßen,
Martina Gföllner
Flachbergweg 46, 4810 Gmunden
Tel. 0680 2115862 oder mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2017 Chomolhari-Trekking 5.100 m - BHUTAN

2014 Expedition zum Peak Lenin 7.134 m - Kirgisien

2014 Trekking und Besteigung des Mt. Meru 4.566 m und Kilimanjaro 5.895 m - Afrika

2012 Trekking und Besteigung des Stok Kangri 6.140 m - Ladakh (Nordindien)

2010 Expedition zur Carstensz Pyramdie 4.884 m - Neu Guinea

2009 Trekking in der Apolobamba und Besteigung des Huayna Potosi 6.088 m - Bolivien

2007 Besteigung des Gokio Ri 5.357 m und Trekking im Solokumbu Tal - Nepal

2005 Skiexpedition zum Ararat 5.137 m - Türkei

2000 Expedition zum Pisank Peak 6.091 m und Tilicho Peak 7.134 m - Nepal - Tandemflug mit Paragleiter von den Gipfeln

2000 Expedition zum Kantschenzönga 8.586  (erreichte Höhe 7.200 m) - Sikkim

1998 Expedition zum Alpamayo 5.957 m - Peru

1997 Expedition zur Ama Dalam 6.812 m - Nepal

1996 Skiexpedition zum Elburs 5.642 m

1995 Skiexpedition zum Musthagata 7.546 m (erreichte Höhe ca. 7.000 m) - China

1994 Expedition zum Broad Peak 8.048 m - Pakistan

1993 Expedition zum Mt. Rainier und Mt. Mc. Kinley 6194 m - Alaska

1991 Expedition zum Ruvenzori - Uganda und Mt. Kenja - Afrika

1990 Expedition Cotopaxi, Chimabrazo, Tunguarau - Ecuador

1989 Expediton zum Hidden Peak 8.080 m - Pakistan (erreichte Höhe ca. 7.200 m)

1989 Expedition zum Mt. Wilhlem 4.857 m - Papua Neu Guinea

1988 Trekking in Nepal - Annapurna Runde

1987 Expedition Ancohuma, Illampu, Illimani - Bolivien

und viele Skitourenwochen in Norwegen, Island, Pyrenäen, Piemont, Schweiz, Frankreich, Südtirol usw.

 PB031156 640x480

 Uhuru Peak (Tansania)

P8220285 Pik Lenin

PB040045

 Kilimanjaro

Kontakt

Facebook

Free Joomla! template by Age Themes